Lernen, leben und lehren am Dionysianum

Das Gymnasium Dionysianum ist eine der ältesten Schulen des Münsterlandes und steht als regionale Bildungsstätte daher in einer besonderen Weise in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zwischen Tradition und Moderne, zwischen Kontinuität und Wandel, zwischen Chance und Verpflichtung.

Kardinaltugend Klugheit Kardinaltugend Klugheit

In der Gegenwart begreift sich unsere Schule als Raum des Zusammenlebens und Zusammenarbeitens, den die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern gemeinsam verantwortungsvoll und demokratisch gestalten. Dies setzt Offenheit und die Bereitschaft voraus, sich gegenseitig ernst zu nehmen und aufeinander zu hören.

Kardinaltugend Mäßigung Kardinaltugend Mäßigung

Auf der Basis von Fairness, Rücksicht und Leistungsbereitschaft wirken alle am Schulleben Beteiligten in ihren Entscheidungen und in ihrem persönlichen Verhalten darauf hin, dass unsere Schule ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag gerecht werden kann.

Auch wenn sich in unserer Zeit das Wissen explosionsartig erweitert und jederzeit verfügbar ist, wollen wir am Gymnasium Dionysianum fachbezogenes Basiswissen und fächerübergreifendes Orientierungswissen vermitteln. Hinzu kommen die Grundkenntnisse der jeweils adäquaten Methoden und der sinnvolle Einsatz der unterschiedlichen Medien. Die Auswahl der Arbeits- und Lernformen schließlich trägt wesentlich dazu bei, einerseits die Selbstständigkeit, andererseits jedoch auch die Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Kardinaltugend Tapferkeit Kardinaltugend Tapferkeit

Das Dionysianum schafft auf diese Weise die Voraussetzungen dafür, dass die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem, problemlösendem Denken angeregt und befähigt und zur eigenen, wertorientierten Auseinandersetzung mit für den Einzelnen und die Gesellschaft relevanten Fragestellungen aufgefordert werden. Dies fordert den ganzen Menschen, seinen Verstand, aber auch seine Bereitschaft zu engagiertem Handeln. Unser oberstes Leitziel ist also, dass unsere Schülerinnen und Schüler eigenständige, sich ihrer Verantwortung für die Gesellschaft bewusste Persönlichkeiten werden. Wir wollen ihnen die Chance bieten, den Herausforderungen des Alltags, die angesichts der alle Lebensbereiche erfassenden Globalisierung immer vielfältiger und komplexer werden, selbstbewusst zu begegnen und die Gegenwart und Zukunft unseres Gemeinwesens verantwortungsvoll mitzugestalten.

Dies bedeutet für uns, die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen zu wecken und zu fördern.

Kardinaltugend Gerechtigkeit Kardinaltugend Gerechtigkeit

Bilder: H. Brämik

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!