• Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Proben in Heek
  • Juist 2016

  • Abitur 2018
  • Kardinaltugenden
  • Klettern auf Borkum
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Abiturentlassung 2018
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Schülerorchester in St. Peter 2018
  • Abizeugnisübergabe
  • Scheveningen 2015
  • Rom 2009
  • SV-Fahrt
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer

Volleyball: Dionysianerinnen spielen gegen den Deutschen Meister

Nachdem sich die Mädchen der Schulmannschaft Volleyball des Gymnasiums Dionysianum durch den Sieg bei den Kreismeisterschaften für die Bezirksrunde qualifiziert hatten, ging es nach Münster zum Pascal-Gymnasium. Hier wartete mit dem aktuellen Deutschen Meister und Teilnehmer bei den kommenden Schulweltmeisterschaften in Tschechien eine Mannschaft, die mit einigen Juniorennationalspielerinnen antrat.

Mit entsprechend großer Motivation aber auch ein wenig Nervosität ging es nach dem Aufwärmen in den ersten Satz. Schnell wurde klar, dass ein Sieg nur schwer zu erringen sein würde. Vor allem die präzisen und sicheren Aufschläge der Münsteranerinnen machten es den Dionysianerinnen schwer in das Spiel reinzufinden. Nach dieser schwierigen Anfangsphase hielt man aber phasenweise gut mit und konnte insbesondere zu Beginn des zweiten Satzes, aufbauend auf einer guten Blockarbeit und einigen gelungenen, eigenen Angriffsaktionen, das Spiel offener gestalten und die Gegnerinnen das ein oder andere Mal vor Probleme stellen. Am Ende zeigte sich dann wieder die individuelle Klasse der Schülerinnen des Pascal-Gymnasiums, die praktisch keine leichten Punktgewinne zu ließen und dadurch die tapfer kämpfende Schulmannschaft des Dionysianums zu höherem Risiko und damit auch vermehrt zu eigenen Fehlern zwangen.

Die Rheinenserinnen konnten in diesem Spiel zwar keinen Sieg gegen den Favoriten mit nach Hause nehmen, jedoch hatten sie die Möglichkeit viele Erfahrungen zu sammeln und schauen nun positiv und mit Vorfreude auf das neue Schuljahr, in der Hoffnung, sich wieder die Chance gegen einen so großen Gegner zu spielen, zu erarbeiten.

hinten: Frederike Seggering, Wiebke Kaiser, Elisa Brinker, Madita Brüning, Maren Schmackers

vorne: Tina Schepers, Sophie Grothus, Nele Harmann, Emma Felix

 

Text und Bild: M. Havers

Tags: SPORT am Dionysianum Rheine - Soziales Lernen

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!