• Englandaustausch - Lake District
  • Kardinaltugenden
  • Juist 2016

  • Abitur 2019
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Sonnenaufgang
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Proben in Heek
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Klettern auf Borkum
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Englandaustausch - Lake District
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Abiturentlassung 2019
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • SV-Fahrt
  • Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Stufe 5: Theatertag in OS 2019
  • Inschrift am Frankebau
  • Abizeugnisübergabe
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage
  • Dionysianum: Frankebau 1906
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Gemeinsame Romfahrt 2009
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek

VierViertel- statt ZweiStundenTakt

Es hat bereits eine lange Tradition, dass das große Orchester des Gymnasium Dionysianum unter Leitung von D. Kühn am letzten Mittwoch vor den Zeugnissen die Schule verließ, um drei Tage lang in der nahen Abgeschiedenheit der Landesmusikakademie (LMA) Heek zu proben. Begleitet wurden sie vom Oberstufenchor (P. Kappelhoff) und PUSTEKUCHEN, der Theatergruppe am DIO (S. Angermann, U. Baggemann).

Befreit vom alltäglichen Doppelstundentakt war es den 107 Schülern und Lehrern möglich, unter idealen äußeren Bedingungen sich auf ein Fach und ein Thema zu konzentrieren, neue Vorhaben in Angriff zu nehmen und die Gruppen neu aufzustellen.

Lampenfieber kam bei einigen auf, als sie ihre Werkstattergebnisse am Ende der Tage vor kritischem Publikum den anderen präsentieren sollten. Am Ende gab es viel Applaus für die Präsentation der neuen Stücke von Chor, Orchester und Theater, die bald auch der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Unterstützt wurden die Tage von den Eltern und dem Förderverein der Schule.

Text und Bilder: U. Baggemann

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!