EWG - Ausbildungsmesse Rheine vom 08. - 09. Juni 2017

Bereits seit dem Jahr 2000 findet diese Veranstaltung in der Stadthalle Rheine statt. Aus den ersten Anfängen ist mittlerweile eine sehr erfolgreiche Börse der Interessen geworden.

 Warum? Ganz einfach – zwei auf den ersten Blick unterschiedliche Interessen ergänzen sich ideal.

Da ist auf der einen Seite der kommende Schulabsolvent und künftige Azubi. Auf der anderen Seite der Betrieb, der eigenen Nachwuchs ausbilden möchte. Beide können ganz einfach und ohne Hürden in direkte Kommunikation treten. Der Schüler kann mit dem Azubi des infrage kommenden Unternehmens sprechen, Fragen und Nachfragen können direkt gestellt werden. Ein Kontakt “auf Augenhöhe” vom jetzigen Azubi zum künftigen Azubi verringert die Schwellenangst und vermittelt im Nu wichtige Details zur Ausbildung.

Aber auch das Gespräch mit den Ausbildern ist so ganz einfach möglich. Personalverantwortliche können über eine Direktansprache Jugendliche kontaktieren und erste Bewerbersichtungen für das kommende Ausbildungsjahr anstoßen oder Praktika besprechen.

Einige Jugendliche nutzen die Messe auch zur direkten Abgabe der Bewerbungsunterlagen.

Hinweis: Eine Unterrichtsbefreiung ist möglich, falls keine Leistungsnachweise (z.B. Klausuren) erbracht werden müssen. Diese Befreiung ist eine Woche vorher bei der Stufen-/Klassenleitung zu beantragen. Für den Freitagvormittag ist die Befreiung im Ausnahmefall (z.B. bei Nachweis, dass man den Donnerstag im Nachmittag nicht wahrnehmen kann) möglich.

Auf 1.300qm Ausstellungsfläche werden 96 Aussteller erwartet, die mehr als 200 Ausbildungsberufe- und Studiengänge präsentieren. Weiteres ist unter http://www.ausbildungsmesse-rheine.de im Netz zu erfahren.

Ausbildungsmesse 2017
Donnerstag 8. Juni 2017, 15.00-19.00 Uhr
Freitag 9. Juni 2017, 09.00-13.00 Uhr
in der Stadthalle Rheine

(c) http://ewg-rheine.de/unternehmer-investoren/netzwerke-initiativen/ausbildungsmesse/ 

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!