• Kardinaltugenden
  • Proben in Heek
  • Juist 2016

  • Dio-Chor
  • Abitur 2017
  • Klettern auf Borkum
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer

Ausstellungseröffnung: Vielfältige Wanderungsbewegungen zum Dio

„Sie kommen aus Polen? So sehen Sie gar nicht aus.“ Diese spontane Äußerung einer jungen Schülerin bei der Ausstellungseröffnung des Europaprojekts am Dionysianum zeigt, wie wichtig es ist, über die eigene Herkunft zu sprechen und Vorurteile gegenüber anderen Nationen abzubauen.

Als Beitrag zu unserem Leitgedanken „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ haben sich alle Schülerinnen und Schüler der Unterstufe im Politik- bzw. Erdkundeunterricht mit der Herkunft ihrer Familien beschäftigt und zahlreiche Geschichten zu den „Vielfältigen Wanderungsbewegungen zum Dio“ recherchiert und erzählt.

Bei der Ausstellungseröffnung passend zur Europa-Woche standen die Schülerinnen und Schüler mit internationalen Wurzeln im Mittelpunkt. Sie durften auf der großen Weltkarte ihre bzw. die Heimatorte ihrer Eltern oder Großeltern mit einem farbigen Pinn markieren. Das war gar nicht so einfach und ein Schüler rief verzweifelt aus: „Kanada ist weg!“.

Ob das Heimatland seiner Familie wiedergefunden werden konnte und wie vielfältig die Wanderungsbewegungen der jungen Dionysianer wirklich sind, davon können sich alle Besucher bis zum 24.5. im Forum ein eigenes Bild machen.

 

Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

 Karin Schulz-Bennecke

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (170429 Einleitung für die erste Ausstellungsstellwand Stand 170509.pdf)170429 Einleitung für die erste Ausstellungsstellwand Stand 170509.pdf[Erklärungstext zur Ausstellung]111 kB
Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!