• Proben in Heek
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Englandaustausch - Lake District
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Klettern auf Borkum
  • Juist 2016

  • Abitur 2019
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Luftballons
  • Kardinaltugenden
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Scheveningen 2015
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • Englandaustausch - Lake District
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • Dionysianum: Frankebau 1906
  • Rom 2009
  • Inschrift am Frankebau
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Abiturentlassung 2019
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Abiturball: Ballons mit Träumen
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Abizeugnisübergabe
  • SV-Fahrt

EF: Freundschaft – Was ist das? – Tage religiöser Orientierung in Gemen

Eine besondere „Aus-Zeit” vom üblichen Schulalltag nahmen sich 18 Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Dionysianum, als sie am Mittwoch für drei Tage zur Jugendburg Gemen fuhren. Hier hatten sie Zeit, ihren Fragen nach Freundschaft und Selbstfindung nachzugehen.

Die Themen wurden von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählt, denn nur dann können solche Tage auch wirklich „Sinn-voll“ werden.

Und so standen drängende Fragen und Dinge, die man unbedingt mit anderen bereden muss, auf dem Programm, wie: Was macht eine gute Freundschaft aus? Und: Wo verlaufen die  Grenzen zwischen Freundschaft und Beziehung? Welche Zukunft haben wir?

Empathisch und schülernah gelang es den beiden Teamern, über diese Themen mit ihnen nachzudenken und daran zu arbeiten. So versuchten unsere Schülerinnen und Schüler, mit den unterschiedlichsten Methoden den vielen Facetten von Freundschaft auf die Spur zu kommen. Ob ein erlebnispädagogischer Ansatz beim Gang rund um die Burg oder Impulsfragen, die bei einer Selbst- und Fremdeinschätzung  halfen – alle Vorgehensweisen ermöglichten Gespräche mit Tiefgang.

Morgenimpulse, Spiel, Spaß und Spaziergänge in den Pausen sowie das Kennenlernen der Burganlage selbst sorgten für große Zufriedenheit.

Die tolle Verpflegung und die modern und komfortabel ausgestatteten Zimmer mit integriertem Sanitärbereich unterstützten das Wohlbefinden.

Eine gute Mischung aus Arbeit und Entspannung, guter Laune und Ernsthaftigkeit prägte die Zeit auf der Jugendburg und es verwundert nicht, dass alle zum Schluss einer Meinung waren: „Es war eine wunderbare Zeit, das Gefühl, sich in der Gruppe gut zu verstehen und gemeinsam zu arbeiten, war sehr intensiv. Diese Erfahrungen wünschen wir auch allen Jahrgängen nach uns!“

 

 

Text: G. Wilmsmeier; Bild: K. Parusel

Tags: Soziale Tat, soziales Handeln, Engagement und soziales Lernen am Dionysianum: Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage, Klassen- und Studienfahrten am Dionysianum - soziales Lernen

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!