• 2022: SV lädt die 5er ein!
  • Klettern auf Borkum
  • Juist 2016

  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Proben in Heek
  • Sonnenaufgang
  • Friedensmahner - Was ist Frieden?
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • NRW-Tag am Dionysianum
  • 2021 Mottotag: Nikolaus
  • Abi 2023 - Mottotag
  • Englandaustausch - Lake District
  • Europatag am Dionysianum
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • 2023: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Mottotag Q2 "Helden der Kindheit"
  • 1912 Dionysianum: Große Pause
  • Abi 2022 - Mottotag - Buchstabenhelden
  • Kardinaltugenden
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Abitur 2023
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • 2022: SV lädt die 5er ein!
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • 2023-11-18 Tag der offenen Tür - Chorgruppe 7
  • Klassenfahrt nach Juist
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • 2024-02 Sport-LK: Ski-Exkursion - Gleiten
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • 12. Februar 2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • 2023-02 Friedensmahner - Was bedeutet Frieden?
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • 23. August 2022: 75 Jahre NRW
  • Aula des Dionysianums vor der Renovierung, Juni 2023, by Pascal Röttger
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus (07.12.2020)
  • Abiturientia 2024 - Letzter regulärer Schultag 22.03.24
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • Abiturientia 2023 - Mottotag bayr. Tracht (03.11.2022)
  • Englandaustausch - Lake District
  • Inschrift am Frankebau
  • Die vier Kardinaltugenden (2007 Guy Charlier) - ein Geschenk des VAD
  • 09. Mai 2022: Europatag am Dionysianum
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage (28.02.2020)
  • 2023-01: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Abiturientia 2023 - Mottotag "Helden der Kindheit" (23.02.2023)
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • Abiturientia 2022 - Mottotag "Anfangsbuchstaben" - sprich: Jeder sucht sich eine Verkleidung passend zum Anfangsbuchstaben des Vornamens! (14.03.2022)
  • 2009: Die vier Tugenden von Guy Charlier - ein Geschenk des VAD
  • Schülerorchester in St. Peter
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • 2023: Abiturentlassung (14.06.2023)
  • SV-Fahrt / SV-Seminar
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS

Büchertauschecke: "Neue" Bücher eingetroffen!

Liebe Schüler*Innen,

wir konnten die Bücher-Tauschecke jetzt vollständig füllen.

Es sind zahlreiche neue Bücher dabei und wir laden Euch ganz herzlich ein mal einen Blick darauf zu werfen, zu verweilen, aber auch fleißig zu tauschen.



Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Eure Schulpflegschaft!

Elternpflegschaft: Tauschecke eingerichtet!

Endlich ist es soweit! Ab sofort können fleißig Bücher und Spiele getauscht werden!💪🏼😊

Herzlichen Dank an alle Spender*Innen, die uns das ermöglicht haben! Hervorzuheben ist eine sehr große Spende der Familie Stegelmann!

Ganz große Klasse!

 

Wenn ihr noch Bücher spenden möchtet stellt sie einfach ins Regal oder kontaktiert uns, sollte es voll sein.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn das Angebot der Tauschbörse angenommen wird und hoffen auf einen regen Austausch!

 

Im Namen der Schulpflegschaft,

Doris Frede, Tina Werning und Inga Doumat

 

Letzter Schultag: Mit Pizza zusammen in die Ferien!

Zum krönenden Abschluss des letzten Schultags vor den Ferien hatte die Elternpflegschaft einen Pizzawagen bestellt - das Angebot wurde wirklich geschätzt.

Einige versuchten es trotz schlechter Wetterbedingungen mehrfach, an ein leckeres Stück Pizza heranzukommen - am Ende wurden aber alle satt und glücklich in die Ferien verabschiedet! 

Vielen Dank an das Team um Frau Doumat und Frau Frede, das dieses schöne Ereignis organisiert hat!

Nicht zu vergessen: Vielen Dank für die Weitsicht bei der Planung - es gab für alle etwas: Kekstütchen für Schüler*innen, die aufgrund des Ramadans keine Pizza essen konnten, vegane Angebote usw.!

 

 

"Tag der offenen Tür" und Wintermarkt des Dios

Kaum hat das Schuljahr angefangen, heißt dies für die Schüler*innen der vierten Klassen: Bald darfst du dich entscheiden! Wohin geht es nach der Grundschule?

Um bei dieser Entscheidung zu helfen, hatte heute das Dio seine Türen zum "Tag der offenen Tür" geöffnet. Begrüßt wurden die Neugierigen allen voran von Dana Barkmann und Mila Tegeder aus der Bläsergruppe der 7. Klassen in der Petri-Kirche. Mit „Eye oft the tiger“ machte dieses Ensemble Lust auf mehr (zum Zuhören: Unsere Konzerte finden am 8. und 12.12. statt… für Musiker*innen: Kommt im nächsten Schuljahr zu uns!).

Es schloss sich direkt die Englisch-Theater-AG (Kl. 6+7) an, um einen Ausblick auf das Programm zu geben. Mitten im Sketch setzten sie aus und erklärten, wo es den Rest zu sehen geben würde: Mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse…

Danach begrüßten auch Schulleiter Oliver Meer, dessen Stellvertreterin Karin Schulz-Bennecke und das Erprobungsstufenteam Antje Burkhard und Stephan Holtkötter die anwesenden Eltern und Kinder. Alle Fragen sollten gestellt werden, denn man ginge schließlich eine neunjährige Beziehung ein, so die Schulleitung augenzwinkernd.

Mit einem kurzen Image-Film des Literaturkurses der Q1 gab es einen ersten Überblick, bevor die Schülerlotsinnen aus den Klassen 8 Eltern und (zukünftige) Schüler*innen in die Schule zu Führungen und Mitmachstationen brachten.

Hier gab es eine Menge zu bestaunen, die Unterrichtsfächer wurden auf verschiedenste Weise vorgestellt, diverse Info-Stellwände im Forum informierten nebst Dio-Schüler*innen und -kolleg*innen über alle Möglichkeiten, die das Dio für die Schulkarriere bietet.

Die Bibliothek bot beispielsweise einen Bi-Parcours zum Thema „Bienen“ an, während in Biologie Bodenproben untersucht und Blätter mikroskopiert wurden. In der Chemie wurde Geld unbeschadet verbrannt, Flammen untersucht und die „Knallgasprobe“ gehört, in Erdkunde ging es digital rund um den Globus. Aus „England“ grüßte King Charles und man konnte per Green Screen nach Paris, Brüssel oder Martinique reisen, um dem Französischen näher zu kommen. Außerdem konnte Schmuck hergestellt und die Hieroglyphen-Schrift im Fachbereich Geschichte erprobt werden, weitere künstlerische Fähigkeiten konnten beim Kunstdruck erprobt werden. In der Berufsberatung gab es ein lustiges Emoji-Quiz zum Erraten der Berufe und für das Fach Latein wurde schon fleißig die Aussprache geübt. Ganz alltagstauglich wurden in Mathe Erbsen gezählt – natürlich nur, um damit geometrische Figuren zu bauen! Wer es wollte, befragte das magische Schul-Orakel (Informatik), das auch einem vorbeigehenden Lehrer seine Schulwahl bestätigte: Das Dio sei die richtige Schule für ihn. In der Physik wurden Schaltkreise gebaut und Kerzen ausgeschossen per Luftzug – gar nicht so leicht! Politik bot einen digitalen Wettbewerb an, bei dem sich Viert- an Neuntklässlern messen konnten – Respekt! Nach einem holprigen Start im Reli-Quiz zeigte die Oberstufe ein glänzendes Finale, bevor auch Grundschüler*innen es meisterhaft lösten. Nebenher gab es Spiel und Spaß beim Sportprogramm und unsere Sporthelfer*innen betreuten liebevoll kleine Geschwister.

Impressionen: 

Bibliothek:

Bio:

Chemie:

Erdkunde:

Englisch:

Französisch:

Geschichte:

 

Berufsberatung:

Kunst:

Latein:

unterwegs...

Mathe

Informatik:

Physik:

Politik:

Religion:

Schulführung:

Sport:

 

Währenddessen wurde auf dem Schulhof fleißig aufgebaut: Es gab zum ersten Mal einen Wintermarkt am Dio! Ein Team aus engagierten Eltern, Schüler*innen und Kolleg*innen hatte sich zusammengetan und seit langem daran gearbeitet, diesen Markt auf die Beine zu stellen. Nur aufgrund einer unglaublichen Spendenbereitschaft konnte es Selbstgemachtes wie diverse Sorten Marmelade (persönlich gespannt bin ich auf „Zauberapfel“ – was der wohl an Magie verströmt…?), warme, selbstgestrickte Socken, Kekse und Plätzchen aller denkbaren Sorten, Weihnachtskarten und vieles mehr geben. Schon früh zeichnete sich Erfolg ab: schon kurz nach Beginn waren viele Marmeladen vergriffen! Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Neben Bratwurst im Brötchen gab es einen Waffelstand, Kuchen und natürlich auch Getränke, die auf einem Wintermarkt nicht fehlen durften. Möglich war dieser wunderbare Start als Einstimmung auf die kommende Adventszeit nur dank des überwältigenden Einsatzes von Eltern und Schüler*innen, die Stände betreuten, Waffelteig in Wagenladungen produzierten und verkauften, was gewünscht wurde. Wir sind mehr als begeistert!

Vielen Dank an das Team rund um Inga Doumat, das mit viel Herzblut und Arbeit diesen tollen Abschluss des Tages der offenen Tür am Dio ermöglicht hat!

 

Wir bedanken uns ebenfalls für das Interesse an unserer Schule und die Ausdauer, wirklich alles zu erfragen, auszuprobieren und mitzumachen. Wir freuen uns auf euch im nächsten Schuljahr!

Vielen Dank an alle Mitwirkenden, die diesen Tag ermöglicht haben!

 

(Text: M. Witczak, Bilder: Kollegium)

 

 => https://www.dionysianum.de/index.php/aktuelles/249-nachrichten/news/news-schuljahr-2022-2023/469-neue5-informationen-und-anmeldung 

 

Elternpflegschaften - Präsentationen

Liebe Eltern,

anbei finden Sie jeweils nach den Elternabenden die stufenbezogene Grundinformation.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Meer

 

Impressionen vom Spiel- und Sportfest

Am heutigen Tag fand das am Dionysianum erstmals durchgeführte Spiel- und Sportfest auf dem Gelände des Emslandstadions statt. 

Organisiert durch die Elternschaft (ein riesiges Dankeschön geht dabei an Frau Doumat!), gesponsort durch den Verein Alter Dionysianer e.V. und den Förderverein (ebenfalls ein sehr großes Dankeschön an dieser Stelle, ohne dieses Sponsoring wäre dieses Fest so nicht möglich gewesen!) und professionell durchgeführt durch die Schulsport-Event-Veranstalter der Firma Trixitt war das Fest ein tolles Erlebnis für die Schülerschaft des Dionysianums. 

Egal ob beim Floorball, beim Staffellauf, beim Streetsoccer oder weiteren tollen Stationen wie Basketball oder Hindernislauf konnten die SchülerInnen ihr sportliches Können und ihren Klassenzusammenhalt beweisen und ausbauen. Begleitet wurde das ganze von gutem Wetter, Hitze und auch Regenschauer blieben aus.

Insgesamt konnte man bei allen SchülerInnen und auch bei vielen Lehrern die Begeisterung und das Wettkampffieber spüren, auch wenn bei der abschließenden Siegerehrung natürlich nicht jeder als erster Sieger den Tag abschließen konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

Bilder: Elternschaft und Kollegium des Dionysianums

Text: Herr Gorny

TikTok und Co. – Mediennutzung Jugendlicher ab Klasse 5/6

Am Donnerstag, dem 05.05.2022 waren die Eltern der Jahrgangsstufen 5 und 6 eingeladen, Wilhelm Rinschen, Medienpädagoge und Referent der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW, auf einem Streifzug durch die digitale Lebenswelt der Kinder zu folgen.

Die faszinierenden Möglichkeiten, die das Internet bietet, ebenso wie all die Gefahren, denen die Kinder im Internet ausgesetzt sein können, wurden an diesem Abend in einem informativen, facettenreichen Vortrag präsentiert. 

Themen wie Fake News, Cybermobbing, Sexting, Cybergrooming, Pornographie, Kettenbriefe, Fortnite oder Squid Game wurden angesprochen.

Rinschen nannte verschiedene Internetseiten, auf denen Eltern Informationen und Tipps finden, z.B. www.fragzebra.de,  www.spieleratgeber-nrw.de oder www.mediennutzungsvertrag.de, betonte aber auch, dass Kinder lernen und wissen müssen, dass wirklich private Dinge nicht ins Handy gehören, dass man im Netz bisweilen seinen Augen und Ohren nicht trauen darf, dass man grundsätzlich kritisch sein und selber denken muss.

Er empfahl u.a., sich Zeit für die Kinder zu nehmen, gemeinsam mit den Kindern Regeln zu finden, um Streit zu vermeiden, sich von Kindern zeigen zu lassen, womit sie sich im Netz beschäftigen und vielleicht einmal gemeinsam die Gamescom zu besuchen, auch um festzustellen, dass Influencer oft nicht annähernd so attraktiv sind, wie es im Netz den Anschein hat. Weitere Infos unter https://padlet.com/rinschen/Elterninfo

Text und Bild:

 

Spendenaktion erfolgreich abgeschlossen!

Liebe Schüler*Innen, liebe Eltern und liebe Spender*Innen,

wir freuen uns sehr, verkünden zu können, dass auch in den Ferien, im Rahmen unserer Spendenaktion für die Ukraine, weiter fleißig gespendet wurde. 

Insgesamt kamen 9559,83 € (Stand 04.05.22) zusammen! Wir sind von diesem Ergebnis überwältigt! 

Wunderbar, dass die Schüler*Innen begeistert auf die Stempeljagd gegangen sind, aber auch, dass viele Eltern als Unterstützer*Innen bei der Umsetzung der Challenges oder als Sponsoren gewonnen werden konnten.

Nochmals an alle Teilnehmer*Innen einen ganz herzlichen Dank, auch im Namen des Städtepartnerschaftsvereins! 

Im Namen der Schulpflegschaft,

Inga Doumat

 

=> https://www.dionysianum.de/index.php/aktuelles/239-nachrichten/news/news-schuljahr-2021-2022/3546-spendenchallenge-ukraine-tag-3-letzter-tag 

=> https://www.dionysianum.de/index.php/aktuelles/240-nachrichten/das-dio-in-der-presse/presse-schuljahr-2021-2022/3551-mv-09-04-2022-gemeinsam-helfen-vielen-dank 

 

 

 

 

Spendenchallenge „Ukraine“ - Tag 3 (letzter Tag)

Liebe Schulgemeinde,

nach drei Tagen, unzähligen Challenges, Einsatz und Mitfiebern endete heute die von Schulpflegschaft und SV getragene Spendenchallenge "Ukraine".

Es war toll, zu sehen, wie sich die Kinder einsetzten, um "Stempel" kämpften und verausgabten.

Nun sind alle gespannt, wie viel Geld zusammen kommt. Nächste Woche Freitag ist Stichtag!

Vielen, vielen Dank!

Oliver Meer

 

=> https://www.dionysianum.de/index.php/aktuelles/239-nachrichten/news/news-schuljahr-2021-2022/3544-spendenchallenge-ukraine-tag-2 

 

 

 

Spendenchallenge „Ukraine“ - Tag 2

Liebe Schulgemeinde,

auch der zweite Tag sprach alle Schülerinnen und Schüler sehr an. Jede und jeder hatte die Möglichkeit, sich mit den eigenen Fähigkeiten einzubringen und beizutragen!

Vielen Dank allen, die Stationen betreuten, teilnahmen und einfach gute Stimmung beim Zuschauen verbreiteten

Oliver Meer

 

=> https://www.dionysianum.de/index.php/aktuelles/239-nachrichten/news/news-schuljahr-2021-2022/3543-spendenchallenge-ukraine 

 

 

 

Spendenchallenge „Ukraine“ - Tag 1

Liebe Schulgemeinde,

heute waren schon viele Kinder bei der Spendenchallenge aktiv!

SV und Eltern betreuten drinnen und draußen viele Stationen, an denen die Kinder ihr Können zeigten und sich für die Spendengelder engagierten.

Die Kinder haben und zeigen mit Ihrem Einsatz Courage!

Wichtig war allen, dass es nicht nur um "sportliche Ausdauer" geht, da jede/r die Chance haben muss, sich mit seinen vielfältigen Fähigkeiten einbringen zu können.

Alle sind sehr gespannt, welche Challenges in den nächsten Tagen erreicht werden und wieviel innerhalb der drei Tage überwiesen (s.u.) wird.

Ihr

Oliver Meer

 

 

====>

Liebe Schüler*Innen, liebe Eltern und Sponsoren,

wir haben uns Gedanken (siehe Anhang) gemacht, wie wir als Schulfamilie vom „Dio“in der Ukraine helfen können. Das Thema beschäftigt uns alle gleichsam und vielleicht ist der Wunsch da ganz konkret etwas tun zu können?

Die Möglichkeit dazu möchten wir Euch gern geben:
Aus organisatorischen Gründen ist ein klassischer Sponsorenlauf gerade nur schwer möglich.
Wir haben diese Idee also ein wenig abgewandelt und bieten den Schüler*Innen drei Tage in der Zeit vom 29.03. - 31.03.2022 in den großen Pausen an, sich verschiedenen Challenges zu stellen und Stempel zu verdienen.
Den Wert der Stempel legt mit Euren Sponsoren gemeinsam fest.

Diese Challenges sind unterschiedlich fordernd, mal ist Sportlichkeit gefragt, dann wieder Geschick oder eine gute Auffassungsgabe. Wir geben Euch eine Übersicht über die Stationen und was dafür getan werden muss einen Stempel zu ergattern, damit sich alle schon einmal Gedanken machen können, was ihnen liegt.
Um die Schüler*innen nicht zu stören, die Klausuren oder Arbeiten schreiben, werden die „Challenges“ nur auf dem alten Schulhof, im Altbau und in der Bibliothek angeboten.
Die Rückgabe der Stempelzettel und des eingesammelten Geldes bitte über die Bibliothek.

Wir haben unter folgender Adresse ein Paypal-Konto eingerichtet und sammeln über Frau Doris Frede die überwiesenen Spenden:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Verwendungszweck: Spendenaktion „Ukraine“ Name, Vorname, Klasse

Das gesammelte Geld wird selbstverständlich vollständig an folgende Organisation weitergeleitet: Städtepartnerschaftsverein der Stadt Rheine „Freunde helfen Freunden“

Wir danken Euch und Ihnen ganz herzlich für Euren Einsatz und wünschen viel Erfolg und auch ein bisschen Spaß!

Im Namen der Schulpflegschaft,

Inga Doumat, Doris Frede, Marion Hollstegge und Antje Willers-Hecking

 

 

Einladung Spendenchallenge „Ukraine“

Liebe Schüler*Innen, liebe Eltern und Sponsoren,

wir haben uns Gedanken (siehe Anhang) gemacht, wie wir als Schulfamilie vom „Dio“in der Ukraine helfen können. Das Thema beschäftigt uns alle gleichsam und vielleicht ist der Wunsch da ganz konkret etwas tun zu können?

Die Möglichkeit dazu möchten wir Euch gern geben:
Aus organisatorischen Gründen ist ein klassischer Sponsorenlauf gerade nur schwer möglich.
Wir haben diese Idee also ein wenig abgewandelt und bieten den Schüler*Innen drei Tage in der Zeit vom 29.03. - 31.03.2022 in den großen Pausen an, sich verschiedenen Challenges zu stellen und Stempel zu verdienen.
Den Wert der Stempel legt mit Euren Sponsoren gemeinsam fest.

Diese Challenges sind unterschiedlich fordernd, mal ist Sportlichkeit gefragt, dann wieder Geschick oder eine gute Auffassungsgabe. Wir geben Euch eine Übersicht über die Stationen und was dafür getan werden muss einen Stempel zu ergattern, damit sich alle schon einmal Gedanken machen können, was ihnen liegt.
Um die Schüler*innen nicht zu stören, die Klausuren oder Arbeiten schreiben, werden die „Challenges“ nur auf dem alten Schulhof, im Altbau und in der Bibliothek angeboten.
Die Rückgabe der Stempelzettel und des eingesammelten Geldes bitte über die Bibliothek.

Wir haben unter folgender Adresse ein Paypal-Konto eingerichtet und sammeln über Frau Doris Frede die überwiesenen Spenden:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Verwendungszweck: Spendenaktion „Ukraine“ Name, Vorname, Klasse

Das gesammelte Geld wird selbstverständlich vollständig an folgende Organisation weitergeleitet: Städtepartnerschaftsverein der Stadt Rheine „Freunde helfen Freunden“

Wir danken Euch und Ihnen ganz herzlich für Euren Einsatz und wünschen viel Erfolg und auch ein bisschen Spaß!

Im Namen der Schulpflegschaft,

Inga Doumat, Doris Frede, Marion Hollstegge und Antje Willers-Hecking

 

  • 1
  • 2
Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine

Telefon: (0 59 71) 94 35 51 00
Telefax: (0 59 71) 94 35 51 28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / beBPo eRV: http://www.rheine.de/bebpo