• Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Englandaustausch - Lake District
  • Proben in Heek
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Abitur 2019
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Sonnenaufgang
  • Kardinaltugenden
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Klettern auf Borkum
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Juist 2016

  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Englandaustausch - Lake District
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Stufe 5: Theatertag in OS 2019
  • Abiturentlassung 2019
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Abizeugnisübergabe
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • Gemeinsame Romfahrt 2009
  • Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage
  • Klassenfahrt nach Juist
  • SV-Fahrt
  • Inschrift am Frankebau
  • Dionysianum: Frankebau 1906
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Startseite
  • VAD / Verein Alter Dionysianer - Ehemalige Abiturienten des Dionysianums, Rheine

Abiturjahrgang 1959 (2019)

MV 07.09.2019

Sonderbeilage der MV zum 300. Jubiläum vom 19./20. September 1959

Q2: Schulführung mit Herrn Juling

Zum Ende ihrer Schulzeit haben sich die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses katholische Religionslehrer noch etwas Besonderes gewünscht: Eine Schulführung mit Herrn Juling!

Herr Juling hat sich Zeit genommen und die Schülerinnen und Schüler – die Gruppe hat sich im Verlauf der Doppelstunde vergrößert, da noch andere Schülerinnen und Schüler der Q2 hinzukamen – am Hauptportal empfangen, um der Gruppe zunächst eine Einführung zur Schulgeschichte des Dionysianum und zur Architektur unseres heutigen Schulgebäudes zu geben. Nachdem auch kleine Elemente des Hauptportals, wie die Bienen, Schnecken und Eulen, erläutert wurden, wurden das allgegenwärtige Zitat von Heraklit „Introite, nam et hic dii sunt!“ und der dazugehörige Mythos erklärt.

Weiter ging es in die „Katakomben“ des Altbaus und in den Bücherkeller, um dann die künstlerischen Objekte und das Bild vor der Aula zu bewundern. In der Aula startete die „Fenstertour“, die in der Lehrerbibliothek weiterging: Herr Juling fasste kirchengeschichtliche Ereignisse und Legendengeschichten ansprechend zusammen, sodass die Schülerinnen und Schüler Informationen über St. Aurelius Augustinus, Vergil, Vater des Abendlandes, das Jesuskind und St. Thomas von Aquin (Fenster der Aula; gestaltet von Trude Dinnendahl-Benning im Jahr 1952) sowie Gudrun, Siegfried, Trevrizent, Parzival, Achilles und Penelope (Fenster der Lehrerbibliothek; gestaltet von Walther Benner im Jahr 1952) bekommen haben. Über die Wendeltreppe ging es runter in das Lehrerzimmer, welches ausnahmsweise betreten werden durfte, um dann die verborgenen Räumlichkeiten des Kellers im alten Neubau zu erkunden.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 bedanken sich herzlich bei Herrn Juling für die etwas andere Religionsstunde.

(Text und Bilder: K. Parusel)

VAD: Farbenfest am Samstag, dem 01. September

Der Verein Alter Dionysianer (VAD) lädt alle Vereinsmitglieder herzlich ein zur Teilnahme am Farbenfest 2018. Natürlich kann man auch noch am Samstag Mitglied des VADs werden!

Er hat nun über 1500 Mitglieder und ist einer der größten Ehemaligenvereine Deutschlands, dessen Mitglieder auch noch nach der Schulzeit Zeit und Geld für ihre alte Schule investieren. So wurde z.B. im letzten Schuljahr das Stratosphärenballon-Projekt (mehr) unterstützt oder vor einem Jahr zum 90sten Jubiläum (mehr) ein neuer Flügel für die Aula gestiftet.

(mehr)

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!