• Proben in Heek
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Englandaustausch - Lake District
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Kardinaltugenden
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Juist 2016

  • Klettern auf Borkum
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Sonnenaufgang
  • Abitur 2019
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Inschrift am Frankebau
  • Englandaustausch - Lake District
  • Dionysianum: Frankebau 1906
  • Abizeugnisübergabe
  • Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • Stufe 5: Theatertag in OS 2019
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • SV-Fahrt
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Abiturentlassung 2019
  • Gemeinsame Romfahrt 2009

Bibliothek: Herzlichen Dank an unsere Ehrenamtlichen

Die täglichen Öffnungszeiten der Bibliothek (9 – 14 Uhr) werden von unseren Ehrenamtlichen mitgetragen. Büchersuche und -ausleihe, das Aufräumen nach den Pausen, die Mitarbeit bei Aktionen und am Tag der offenen Tür und viele weitere Aufgaben werden von unseren fleißigen Helferinnen mitgetragen. Dafür wollen wir unseren Ehrenamtlichen danken!

Die ehrenamtlichen Helferinnen wurden gestern von Kirstin Drobietz und Katharina Parusel zu einem nachmittäglichen Kaffeetrinken in die Bibliothek eingeladen. In einem anderen Rahmen haben sich die Lehrkräfte bedankt und sich einfach mal – ohne den zeitlichen Rahmen einer Pause – über die Arbeit in der Bibliothek ausgetauscht.

Unser Ehrenamtlichen-Team besteht aus Kerstin Dropmann, Inga Doumat, Dörte Kock, Magdalene Merkelbach und Hilal Özsarioglu. Wir bedanken uns herzlich für die tatkräftige Unterstützung und hoffen auf eine weitere Zusammenarbeit in der Bibliothek!

Besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle Magdalene Merkelbach aussprechen, die über zehn Jahre freiwillig in der Bibliothek mitgearbeitet hat und uns leider zum Halbjahr verlassen hat. Ihr wünschen wir alles Gute für die Zukunft!

 

(Text und Bild: Katharina Parusel)

Stufe 6: FFP-Vorträge unserer Experten

Am Donnerstag präsentierten unsere vier Experten Anastasiia Davydova (6a), Mariia Davydova (6a), Greta Lammers (6a) und Rieke Sondermann (6c) einen Auszug aus ihren Expertenarbeiten. Dazu versammelte sich die ganze Jahrgangsstufe 6 in der Petrikirche und folgte den Vorträgen ihrer Mitschülerinnen.

Die vier Teilnehmerinnen des Forder-Förder-Projektes im Drehtürmodell haben das ganze Halbjahr an ihren Expertenarbeiten gearbeitet. Dazu verließen sie den Regelunterricht, um mit Ihren Betreuern in der Bibliothek oder im Computerraum zu "schaffen". Den versäumten Stoff des zeitgleichen Unterrichts haben sie selbstständig nachgeholt!

Stolz erhielten sie die Teilnahmeurkunden von den betreuenden Lehrkräften Sarah Fournier und Anne Höfer.

 

(Text und Bild: Katharina Parusel)

Bibliothek: Erinnerung an den 27.01.1945

Am 27.01.1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau von der Roten Armee befreit.

Im Jahr 2005 wurde der 27. Januar von den Vereinten Nationen zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ erklärt.

Wir wollen auch am Dionysianum den Opfern gedenken, indem wir den Opfern Aufmerksamkeit schenken und über den Holocaust aufklären. Das Bibliotheksteam hat eine kleine Auswahl von Medien aus dem Bestand zusammengestellt und in Erinnerung an deportierte Juden aus Rheine deren Stolpersteine sichtbar gemacht.

https://www.dionysianum.de/index.php/unsere-schule/schulgebaeude/stolpersteine

 

(Text und Bilder: Katharina Parusel)

Dio-Gemeinschaft: Gemeinsamer Abschied in die Ferien

Mit vielen adventlichen und besinnlichen Highlights verabschiedete sich das Gymnasium Dionysianum in die Weihnachtsferien:

Besinnlich fing es in der ersten Stunde mit einem adventlichen Gottesdienst, unter der Leitung von Frau Gerlinde Wilmsmeier, an, der gemeinsam mit Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 vorbereitet und durchgeführt wurde. Bei dem Gottesdienst wurde auch erstmalig die neue Gottesdienstkerze, welche vom Förderverein finanziert wurde, entzündet.

Der Gemeinschaftsgedanke hatte an diesem Tag einen besonderen Stellenwert, denn viele Klassen nutzten den Tag für Weihnachtsfeiern oder Jahresrückblicke, um die Sozialkompetenzen innerhalb des Kontextes der Schule zu pflegen. Die Jahrgangsstufe Q2 feierte einen Mottotag zum Thema „Winter Wonderland“und spielte in den Pausen stimmungsvolle Musik für die Schülerschaft.

Die Schülervertretung (SV) beendete ihr Projekt „Umgekehrte Adventskalender“, bei dem alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium mitgewirkt haben. Statt jeden Tag eine kleine Überraschung aus dem Adventskalender zu nehmen, wurden jeden Tag kleine Spenden in Kartons gelegt, die gesammelt dem Kremer-Haus in Rheine übergeben wurden.

In der Bibliothek endete das Thema „Sherlock Holmes und andere Kriminalgeschichten“ und die Sieger der drei „Sherlock-Rätsel“ wurden geehrt, die erstaunlicherweise alle aus der Jahrgangsstufe 6 kommen.  

In der 5. Stunde fand sich die ganze Schulgemeinde im Forum ein, um dort unter der Anleitung von Herrn Kappelhoff gemeinsam unterschiedliche Weihnachtslieder zu singen, die instrumental von Lehrkräften begleitet wurden. Nach den Grußworten von der Schulleitung, Oliver Meer und Karin Schulz-Bennecke, verabschiedeten sich alle in die Ferien.

 

Das Dionysianum wünscht allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2020! 

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kollegium)

Bibliothek: Gewinner der Sherlock-Rätsel und letzte Kläppchen aus dem Adventskalender

Jara und Marie konnten auch das zweite Sherlock-Rätsel richtig lösen. Das Lösen des dritten Rätsels war ein Gemeinschaftsprojekt von einer Mädchengruppe aus der 6. Jahrgangsstufe.

 

Die letzten Türchen im Adventskalender wurden auch in den vergangenen Tagen geöffnet.

 

Laura und Jette haben den Jugendthriller „Saeculum“ von Ursula Poznanski ausgepackt.

„Guinness World Records - Gamer's Edition 2020“ wurde von Derya, Jasmin, Luisa und Daria geöffnet.

Im letzten Päckchen, welches von Keerthana, Ann-Kathrin, Marie, Chiara und Felizitas entpackt wurde, befand sich „Survival – Verloren am Amazonas“ von Andreas Schlüter.

 

Alle neuen Medien wurden bereits in das Ausleihsystem aufgenommen und können nach den Ferien entliehen werden.

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kirstin Drobietz und Katharina Parusel)

Bibliothek: Drei neue „Türchen“ im Adventskalender

Am Mittwoch haben Eduard, David, Anton, Lis und Carolin ihr Schachspiel für das Öffnen des Adventskläppchens unterbrochen: Es befand sich der lustige Roman „Banditen-Papa“ von David Walliams darin.

Sanuja, Lara, Fiona und Sophia haben den Jugendroman „Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente“ von Peter Bognanni am Donnerstag geöffnet, der eine Online-Liebesbeziehung thematisiert.

 

Der Spiegel-Bestseller „Aquila“ von Ursula Poznanski wurde am Freitag von Nina und Maresa ausgepackt.

 

Wir sind gespannt, was die nächsten fünf „Türchen“ des Adventskalenders in der Bibliothek verbergen. Täglich, in der zweiten Pause, wird ein neues Päckchen geöffnet.

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kirstin Drobietz und Katharina Parusel)

Bibliothek: Neues aus dem Adventskalender

Larin, Jiwana, Lavinia und Hannah spielen in den Pausen regelmäßig „Mensch ärgere dich nicht“, vielleicht demnächst auch „L.A.M.A. … nimm´s lässig“, denn dieses Spiel packten die Mädchen am Freitag aus dem Adventskalender aus.

 

Gestern haben Ella und Rojin einen Teil der Fantasy-Buchreihe „Throne of Glass“ von der amerikanischen Autorin Sarah J. Maas ausgepackt.

Im heutigen „Türchen“ war ein Manga, den unsere Sherlock-Rästel-Gewinnerinnen Marie und Jara mit ihren Klassenkameradinnen ausgepackt haben.

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kirstin Drobietz und Katharina Parusel)

Bibliothek: Sherlock Holmes-Rätsel

Jara Elea Kraft und Marie Uphaus aus der 6c haben das erste Sherlock Holmes-Rätsel richtig gelöst und durfte sich heute in der zweiten Pause ihren Preis abholen. Herzlichen Glückwunsch!!

Für alle Rätselfreunde gibt es das neue Wochenrätsel in der Bibliothek. Kommt vorbei und rätselt mit!

 

(Text und Bilder: Katharina Parusel)

Bibliothek: Nordische Mythen und Sagen im vierten „Türchen“

Heute hat das Schach-Trio (Klara (7b), Michelle (7b) und Mika (7a)) das vierte Päckchen vom Adventskalender der Schülerbibliothek geöffnet: „Nordische Mythen und Sagen“ von Neil Gaiman. Eine spannende Auslegung der Mythen und Sagen um Odin, Thor und anderen nordischen Göttern erwartet euch…

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kirstin Drobietz)

Bibliothek: Das dritte „Türchen“ des Adventskalenders

Laura, Vilmante, Julia, Pia und Jette aus der 5c haben heute die herzerwärmende Liebesgeschichte „Das Glück an meinen Fingerspitzen“ von Julie Leuze ausgepackt, die ab morgen ausgeliehen werden kann.

 

Kommt in der zweiten Pause in die Bibliothek und schaut euch an, was morgen im „Türchen“ ist!

 

(Text und Bild: Katharina Parusel)

Bibliothek: Das zweite „Türchen“ im Adventskalender

Heute durften die Jungs der 5b, die sich regelmäßig in den Pausen in der Bücherei treffen, ein neues Spiel auspacken.

 

Zudem konnte heute das erste „Sherlock Holmes“-Rätsel abgeholt werden. Die Lösungsvorschläge können bis zum 09.12.2019 in den Pausen beim Bibliotheksteam abgegeben werden.

 

(Text und Bilder: Kirstin Drobietz)

Bibliothek: Adventskalender

In der Bibliothek gibt es dieses Jahr einen Adventskalender für die ganze Schulgemeinde! Täglich wird in der zweiten Pause ein Päckchen mit einem Buch oder Spiel von den Besuchern der Bibliothek geöffnet.

Unsere fleißigen Teammitglieder haben ihren eigenen Adventskalender- heute durfte Jakob Kessen (7c) das erste „Türchen“ aus dem Kalender öffnen.

 

Ab morgen fängt das Adventsquiz zum Thema „Sherlock Holmes und andere Kriminalgeschichten“ an.

Jeden Dienstag gibt es ein neues Quiz in der zweiten Pause. Die Lösung des Rätsels muss immer bis zum darauffolgenden Montag beim Bibliotheksteam abgegeben werden. Vergesst bitte nicht euren Namen und eure Klasse auf die Rätselantwort zu schreiben, denn man kann tolle Überraschungen gewinnen!

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kirstin Drobietz)

Bibliothek: Wiedereröffnung der ganzen Schülerbücherei

Mittlerweile sind wieder beide Räume der Schülerbücherei geöffnet und werden von den Schülerinnen und Schülern vielfältig und ausgiebig genutzt.

 

(Text und Bilder: Kirstin Drobietz)

Schulbibliothek: Adventsthema „Sherlock Holmes und andere Krimialgeschichten“

 Advent in der Schülerbücherei

Aufgepasst Freunde der Rätsel und kniffligen Kriminalfälle!!!

 

In diesem Dezember dreht sich bei uns alles um knifflige Kriminalfälle und Detektivgeschichten. Aus diesem Grund haben wir für euch schwierige Rätsel, an denen sich bereits Sherlock Holmes versucht hat. Jeden Dienstag im Dezember könnt ihr euch bei uns ein Rätsel abholen, das bis zum darauffolgenden Montag gelöst werden muss. Die Lösung schreibt ihr bitte auf einen kleinen Zettel und gebt sie bis spätestens Montag bei uns ab.

Jede Woche wird unter den richtig gelösten Fällen ein Rätselkönig ausgelost, der einen süßen Preis erhält.

Wir wünschen euch schon jetzt viel Vergnügen beim Mitraten.

 

Ach übrigens: Ab sofort gibt es auch Bücher aus der Reihe „Young Sherlock“ zum Ausleihen bei uns.

 

(Text: Kirstin Drobietz)

Schulbibliothek: Der Vorlesetag am Dio!

Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesenund Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Daher haben am vergangenen Freitag zum wiederholten Mal Schülerinnen und Schüler aus dem Bibliotheksteam des Dionysianum den vierten Klassen der Paul-Gerhardt-Grundschule (PGS) vorgelesen.

Der Vorlesetag stand in diesem Jahr unter dem Motto „Sport und Bewegung". Aus diesem Grund wählten Ole, Kevin und Finn, drei Schüler aus der Jahrgangsstufe 9, informierende Texte aus dem Sachbuch „321 superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musst" aus, die sie den Grundschülern vorlasen. Dadurch erfuhren die Viertklässler superschlaue Dinge zu den Themen „Leichtathletik“, „Basketball“ und „Fußball“. Mit ihren abwechslungsreichen Vorträgen haben sie die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann gezogen und man merkte, dass die drei Jungs viel Spaß beim Vorlesen hatten.

Besonders witzig war für alle die Demonstration, wie groß der Unterschied zwischen dem größten und dem kleinsten erfolgreichsten Basketballer ist. So erfuhren die Schülerinnen und Schüler der PGS, dass ihre Lehrerin genauso groß wie der kleinste erfolgreiche Basketballer aller Zeiten ist. Für den größten Basketballer musste sich Kevin allerdings auf einen Tisch stellen.

Melina, die ebenfalls die Jahrgangsstufe 9 besucht und schon zum dritten Mal beim Vorlesetag teilgenommen hat, las aus dem Roman „Find me in Paris“ vor, in dem es um ein Mädchen geht, das Primaballerina werden möchte.

Einfach mal zuhören und sich etwas Vorlesen lassen war für die SchülerInnen der vierte Klassen so schön, dass diese am liebsten noch länger in der Schülerbücherei des Dios geblieben wären.

(Text und Bilder: Kirstin Drobietz)

Dio-Gemeinschaft: Ehrungen 2019

Auch in diesem Jahr wurden in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien Schülerinnen und Schüler des Dionysianum für besondere Leistungen im Schulalltag geehrt. Die Ehrungen 2019, bei welchen Urkunden, kleine Preise oder Gutscheine überreicht werden, wurden feierlich durch Malin Nisov (Gesang) und Jana Thurau (Klavier) aus der Jahrgangsstufe Q1 durch eine emotionale Darbietung von „18.06.18“ von Billie Eilish auf dem neuen Schulhof eröffnet. Daran schloss sich Frau Schulz-Bennecke mit den Eröffnungsworten an und leitete über zu den Ehrungen der sportlichen Leistungen im vergangenen Schuljahr:

Madita Brüning (EF), Maren Schmackers (EF) und Tina Scheepers (Q1) haben im April 2019 in Potsdam den 14. Platz bei den Deutschen Volleyball-Meisterschaften U18 mit ihrer Mannschaft der SV Union Lohne erreicht.

Die Mädchen „WK II – Volleyball“, Darleen Rosenmüller (9a), Emma Felix (9c), Elisa Brinker (EF), Madita Brünning (EF), Maren Schmackers (EF), Lara Schulte (EF), Tina Scheepers (Q1), Frederike Seggering (Q1) und Wiebke Kasier (Q1), sind zum wiederholten Male Kreismeister geworden. Die Gruppe spielte auf der Bezirksebene in den vergangenen Jahren immer direkt gegen das Pascal Gymnasium aus Münster, welches zurzeit amtierender Vizeweltmeister ist, sodass weitere Erfolg verhindert wurden.  

Nach den sportlichen Erfolgen wurden Schülerinnen und Schüler in der Kategorie „Kreatives“ geehrt, welche von Herrn Peine moderiert wurde.

Beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Münster haben Julia Lechte (8c – Klavier) und Jona Stallmann (9a – Saxophon) als Duo in der Kategorie „Klavier und Holzblasinstrument“ einen zweiten Platz erworben. Eric Volkmer (Q1 – Saxophon) erhielt mit seiner Partnerin Greta Heymer in dieser Kategorie in seiner Altersgruppe ebenfalls den zweiten Platz. Lars Bieker (8a) hatte dort einen Soloauftritt an der Violine. Vinzenz Bußmann (Q1) nahm ebenfalls als Violinen-Solokünstler teil und gewann den ersten Platz.

An dem Bundeswettbewerb (Halle a.d. Saale) haben Sophia Hülsing (9d – Altsaxophon) und Nele Thurau (8b – Klavier) als Duo „Klavier und Holzblasinstrument“ mit sehr gutem Erfolg teilgenommen. Beim Landeswettbewerb in Köln trat ein weiteres Dio-Duo „Klavier und Holzblasinstrument“ mit Anna Meyknecht (Q1 – Klavier) und Ida Kösters (Q2 – Saxophon) an und erhielt den zweiten Platz. Melanie Mardiros erhielt bei diesem Wettbewerb im Solo an der Violine ebenfalls den zweiten Platz.

Frau Burkhard durfte die Schülerinnen und Schüler in der Kategorie „Wettbewerbe der Sprachen“ ehren. Die erste Ehrung wurde den Schulsiegerinnen Greta Lammers (5a) und Lilly Balder (5c) für den „Märchenerzählwettbewerb“ vergeben. Thea Micheely (6b) wurde für ihre hervorragende Leistung beim Vorlesewettbewerb geehrt, bei dem sie Schulsiegerin und damit für die Teilnahme am Regionalwettbewerb berechtigt war.

Für das Vorlesen am „Vorlesetag für die Grundschüler“ wurden fünf engagierte Schülerinne  und Schüler hervorgehoben: Hannah Kümpers (6b), Melina Carmichael (8a), Felix Gillert (8c), Kevin Marzinzick (8c) und Ole Wiethaup (8c).

Bei dem Wettbewerb „The Big Challenge“, welcher an das Fach Englisch angelehnt ist, haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler vom Dio teilgenommen. Hier wurden nur die erfolgreichsten Teilnehmer einer Jahrgangsstufe besonders hervorgehoben: Lilli Balder (5c), Fynn Pledl (6b), Julia Hellert (7c – Sie hat in der Kategorie „Marathon“ den 65. Platz von 8157 aus NRW, deutschlandweit 235. Platz von 30.318 Teilnehmer*innen erworben.) und Mariella Wiegmann (8c – Sie hat sich in der Kategorie „Marathon” den 32./5581 aus NRW, deutschlandweit 169./20096 erarbeitet.).

In Anlehnung an das Fach Französisch wurde an dem Literaturwettbewerb „Prix des lycéens allemands“ teilgenommen, bei dem Hannah Book (Q1) unsere Schule in Düsseldorf auf Landesebene vertreten hat.

Zudem haben sich auch wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit Frau Thieroff auf die Prüfungen für das Sprachzertifikat „DELF“ vorbereitet. Anna Caharina Eying (7a – Niveau A1), Meret Kaiser (8b – Niveau A2), Wiebke Schneyink (EF – Niveau B1) und Lisa Helmes (Q2 – Niveau B2) haben die jeweils besten Ergebnisse in den Niveaustufen im Prüfungsdurchgang Januar/Februar 2019 erzielt. Maxi Hoischen (9a – Niveau B1) und Hannah Book (Q1 – Niveau B2) haben die jeweils besten Ergebnisse in den Niveaustufen im Prüfungsdurchgang Mai 2019 erzielt.

Den Sprachen schlossen sich die „MINT-Wettbewerbe“ an, die von Herrn Holtkötter übergeben wurden. Beim Känguru-Wettbewerb haben folgende Schülerinnen und Schüler den zweiten Preis erhalten: Henry Drobietz (5c), Jara Kraft (5c) und Klara Sondermann (7c). Dritte Preise gingen an Maresa Bültel (5b), Moritz Winnemöller (6b) und Lasse Drees (7b). Johanna Hüwe (6a) hat den weitesten „Känguru-Sprung“ geschafft.

Bei der „Mathematik Olympiade“ hat Ilka Poggemann (8a) in der Regionalrunde (Kreis Steinfurt) den erten Platz erhalten.

Julia Hellert (7c), welche sich gegen zahlreiche Teilnehmer aus der 9. Und 10. Jahrgangsstufe durchgesetzt hat, war im Jahr 2019 die Schulsiegerin im „Diercke-Geographie-Wettbewerb“.

Den ersten Platz beim „Jugendwettbewerb Informatik“ hat Mats Altevolmer (EF) erhalten.

Die Kategorie „DIO-Geist“ wurde gemeinschaftlich von Frau Dropmann, Mitglied der Schulpflegschaft, und Frau Schulz-Bennecke moderiert.

Die „SaMs“ („Schüler als Multiplikatoren“) haben ihre Ausbildung, welche von der Stadt Rheine durchgeführt wird, erfolgreich abgeschlossen und bringen die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten aktiv in das Schulleben ein: Clarissa Evers (9a), Jannis Hüwe (9a), Mara Luttermann (9a), Darleen Rosenmüller (9a), Jona Stallmann (9a), Lucy Twieling (9a) und Henrik Vetter (9c). Melina Carmichael (8a), Anna Killmann (8a), Greta Forstmann (8b), Julia Lechte (8c) und Laura Strüwing (8c) nehmen derzeit an der zweijährige SaM-Ausbildung teil.

Für das regelmäßige Mitwirken in der Bibliothek wurde dem „Bibliotheksteam“ gedankt: Melina Carmichael (8a), Liza Speer (8a), Nele Thurau (8b), Finn Hassink (8c), Kevin Marzinzick (8c), Ole Wiethaup (8c), Saskia Osterholt (8c), Sophia Ben Abdallah (8c), Felix Gillert (8c), Lukas Gillert (EF) und Sophie Tenbusch (Q1) übernehmen Pausendienste in der Bibliothek und bringen sich aktiv bei Aktionen der Bibliothek ein.

Für ihr außerordentliches, ganzjähriges Engagement für die Schulgemeinschaft wurden auch die Schülerinnen und Schüler der „SV“ (Schülervertretung) geehrt:  Linus Walter (EF), Cecilia Karki (EF), Ismail Vokan (EF), Paulina Kreimer (Q1), Merle Henkel (Q1), Maren Brickwede (Q1), Sebastian Gansfort (Q1), Theo Schulte (Q1), Marina Richter (Q2), Rosa Bröskamp (Q2), Hannah Schrief (Q2) und Hagen Hintz (Q2).

Die „SV“ hat die Gelegenheit genutzt und in diesem besonderen Rahmen den Sieger des „SV-Videowettbewerbs“, welcher mit einem Preisgeld von 250,- € gewürdigt wurde, verkündet. Jan Schnippe (5c) und Ben Brüning (5c) haben mit ihrem Beitrag überzeugt. Ihr Preisgeld wollen sie für einen Tag im Freizeitpark verwenden und ein Teil soll auch dem Patenkind der Schule gespendet werden.

Die zahlreichen Sporthelfer wurden als letzte Gruppe geehrt:

  • 9a: Jakob Kümpers, Ben Wittenbernds, Laureen Vogt, Darleen Rosenmüller, Laura-Marie Harms, Laura Berger, Maxi Hoischen,
  • 9b: Birte Jansen, Theresa Book, Annika Ricken,
  • 9c: Maline Niehues, Hannah Bruns, Kira-Sophie Büscher,
  • 9d: Michael-Lukas Osobase, Eva Arentz,
  • EF: Jill Stratmann, Alina Schmackers, Leander Dreising, Marvin Brüning, Lara Schulte,
  • Q1: Darwin Hakkenbrock, Julia Hopster, Nils Jendrischik, Lennart Kaiser sowie Sina Ricken.

Im Anschluss an die Ehrungen hat die ganze Dio-Gemeinschaft den Tanz für den gemeinsamen Wandertag in Essen geübt, den wir Grugapark tanzen werden.

 

Vielen Dank für den vielfältigen Einsatz!

 

(Text und Bilder: K. Parusel)

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!