• Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Kardinaltugenden
  • Juist 2016

  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Sonnenaufgang
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Englandaustausch - Lake District
  • Abitur 2019
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Proben in Heek
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Klettern auf Borkum
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Stufe 5: Theatertag in OS 2019
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Abizeugnisübergabe
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • Englandaustausch - Lake District
  • Abiturentlassung 2019
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Inschrift am Frankebau
  • Gemeinsame Romfahrt 2009
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Dionysianum: Frankebau 1906
  • SV-Fahrt

Einladung zum Bunten Abend der Stufe Q2

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

liebe Lehrerinnen und Lehrer und liebe Interessierte,

 

wir, die Q2, laden Sie herzlich ein zum „Bunten Abend“ am:

 

Dienstag, den 28.01.2020 / Beginn 18.30 Uhr

 

Unter den Programmpunkten befinden sich Schauspiel, Orchester, Gesang und vieles mehr.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

 

Die Q2

 

Dio-Gemeinschaft: Gemeinsamer Abschied in die Ferien

Mit vielen adventlichen und besinnlichen Highlights verabschiedete sich das Gymnasium Dionysianum in die Weihnachtsferien:

Besinnlich fing es in der ersten Stunde mit einem adventlichen Gottesdienst, unter der Leitung von Frau Gerlinde Wilmsmeier, an, der gemeinsam mit Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 vorbereitet und durchgeführt wurde. Bei dem Gottesdienst wurde auch erstmalig die neue Gottesdienstkerze, welche vom Förderverein finanziert wurde, entzündet.

Der Gemeinschaftsgedanke hatte an diesem Tag einen besonderen Stellenwert, denn viele Klassen nutzten den Tag für Weihnachtsfeiern oder Jahresrückblicke, um die Sozialkompetenzen innerhalb des Kontextes der Schule zu pflegen. Die Jahrgangsstufe Q2 feierte einen Mottotag zum Thema „Winter Wonderland“und spielte in den Pausen stimmungsvolle Musik für die Schülerschaft.

Die Schülervertretung (SV) beendete ihr Projekt „Umgekehrte Adventskalender“, bei dem alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium mitgewirkt haben. Statt jeden Tag eine kleine Überraschung aus dem Adventskalender zu nehmen, wurden jeden Tag kleine Spenden in Kartons gelegt, die gesammelt dem Kremer-Haus in Rheine übergeben wurden.

In der Bibliothek endete das Thema „Sherlock Holmes und andere Kriminalgeschichten“ und die Sieger der drei „Sherlock-Rätsel“ wurden geehrt, die erstaunlicherweise alle aus der Jahrgangsstufe 6 kommen.  

In der 5. Stunde fand sich die ganze Schulgemeinde im Forum ein, um dort unter der Anleitung von Herrn Kappelhoff gemeinsam unterschiedliche Weihnachtslieder zu singen, die instrumental von Lehrkräften begleitet wurden. Nach den Grußworten von der Schulleitung, Oliver Meer und Karin Schulz-Bennecke, verabschiedeten sich alle in die Ferien.

 

Das Dionysianum wünscht allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2020! 

 

(Text: Katharina Parusel, Bilder: Kollegium)

Der umgekehrte Adventskalender: Geben hilft!

"Statt jeden Tag Geschenke zu bekommen, geben Sie doch einfach mal und helfen damit anderen Menschen. Eine tolle Aktion, nicht nur für Erwachsene, das ist der "Umgekehrte Adventskalender".

Die Weihnachtszeit ist die Zeit des Gebens, doch das wird leider inzwischen oft vergessen. Adventskalender werden immer größer und aufwendiger, eine Preisgrenze nach oben gibt es nicht. Warum nicht mal den Rückwärts-Adventskalender probieren? Macht Spaß, hat Sinn und gleichzeitig hilft man anderen Menschen.

Was ist der "Umgekehrte Adventskalender"?

Statt nach und nach 24 Päckchen auszupacken oder Türchen zu öffnen, startet man den Reverse-Kalender mit einer leeren Kiste. Dann geht es simpel weiter: Hier heißt es geben statt nehmen. Für jeden Tag legt man eine Sache in die Kiste. Dabei kann es sich um haltbare Lebensmittel wie Honig, Spaghetti oder Müsli handeln, aber auch um Socken oder Kosmetikprodukte.

Am 24. Dezember oder schon ein paar Tage zuvor spenden Sie den Inhalt Ihrer Kiste. Bringen Sie sie zu einer Annahmestelle oder einfach zu einer karitativen Einrichtung Ihrer Wahl. Ihre gesammelten Gegenstände kommen bedürftigen Leuten zugute und Sie machen Fremden zu Weihnachten eine Freude (mehr)"

Die Schülerschaft des Dionysianums setzte sich dieses Jahr für das Kremer-Haus in Rheine (mehr) ein; alle(!) Klassen brachten gut gefüllte Kisten zurück!

Frohe Weihnachten, Danke und alles Gute!

Oliver Meer

 

SV: Aktion „umgekehrter Adventskalender“

Seit dem 01.12.2019 befinden sich in jedem Klassenraum, dem Lehrerzimmer und dem Oberstufenraum braune Umzugskartons, manche sind auch schon mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln oder Dingen des täglichen Bedarfs befüllt worden.

Die Kartons gehören zur SV-Aktion „umgekehrter Adventskalender“, bei dem man mit kleinen Spenden und Geschenken das Kremer-Haus in Rheine, eine teilstationäre Einrichtung für Wohnungslose und Menschen mit sozialen Problemen, unterstützen kann.

Es wäre schön, wenn dieses karitative Projekt der SV weiterhin von der Schulgemeinschaft unterstützt werden würde, indem noch weitere Spenden in die Kartons gelegt werden würden.

Die Kartons können bis zum 20.12.2019 in beiden Pausen am SV-Raum abgegeben werden, sodass die Spenden rechtzeitig bis Weihnachten zum Kremer-Haus gebracht werden können.

 

(Text: SV und Katharina Parusel, Bild: Jill Stratmann für die SV)

SV-Seminar zur Demokratiebildung und Partizipation

Einmal im Jahr fährt die SV im Rahmen von Demokratiebildung und Partizipation mit ihren Vertrauenslehrkräften, Frau Petermeier und Herrn Peine, auf ein Seminar.

Dieses Jahr findet das Seminar auf Norderney statt.

Die ehemalige Schülerin Rosa Bröskamp nimmt diesmal als Expertin teil und berichtet von der Arbeit der letzten SV.

Wichtig ist auch, dass die SV dort Projekte entwickelt, die im Laufe des Schuljahres umgesetzt werden.

 

Bild: Florian Peine / Text: Oliver Meer

Gemeinsamer Wandertag: Tanz-Video ist nun online!

Nun ist es geschafft: Das Video (s.u.) unseres gemeinsamen Tanzes am Wandertag in Essen ist fertiggestellt.

Sicher erinnern sich noch alle Schüler und Schülerinnen an diesen Schulwandertag am Donnerstag vor den Sommerferien: Die gesamte Schüler- und Lehrerschaft hatte sich nach morgendlichem Programm in den einzelnen Klassen, am frühen Nachmittag im Grugapark getroffen, um gemeinsam zu einer Version des Liedes: „Only One“ (SIGALA) zu tanzen.

Dieser Tanz ist mit zwei Kameras und einer Drohne gefilmt worden und das Ergebnis können alle nun hier bewundern: 

Ein Wehrmutstropfen bleibt allerdings: Wir hatten Probleme mit dem Ton und daher hat Herr Peine neue Musik unter das Video gelegt. Wem diese neue Version nicht so gefällt, der möge den Ton ausschalten und sich an die Originalmusik (s.o.) erinnern. Leider ließ sich dies für die Veröffentlichung im Internet nicht anders lösen. Es ist doch erstaunlich, wie viele Genehmigungen man für Fotoaufnahmen, Drohnenflug, Musik, Datenschutz, etc. benötigt…

 

Ein riesiges Dankeschön geht an Jana Temke und Paulina Kreimer, die sich den Tanz ausgedacht und ihn zusammen mit den Sporthelfern, Herrn Gorny und Frau Wermelt mit allen Klassen und den Lehrern geübt haben!

Das wir es sogar geschafft haben, diesen komplizierten Tanz mit den vielen verschiedenen Teilen auch noch alle zusammen als lebenden Dio-Schriftzug zu tanzen, hat mich besonders beeindruckt und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben!

 

Am Dio bewegt sich was 😊!

Viel Spaß beim Genießen des Films!

Schulz-Bennecke

 

Kameras und Drohne: Thomas Mohn, Thomas Wiesmann

Schnitt: Thomas Mohn (und Florian Peine)

Technik: Nils Oberhaus, Hennes Weßling, Florian Peine

SV-Videowettbewerb: Hier sind die Filme!

Gestern wurden Ben Schnippe und Jan Brüning aus der Klasse 5c als Sieger des von der Schülervertretungdes Dionysianums ausgelobten Videowettbewerbs ("Wenn verschiedene Meinungen aufeinander treffen") geehrt.

Hier ist nun ihr Film ("Perfect films for kids" ) zu sehen:

 

Und hier sind weitere Werke zu sehen:

 

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sei herzlich gratuliert. Ihr könnt auf Eure Leistungen, die geprägt sind von Einfallsreichtum, Kreativität und Sensibilität für die Belange von Mitmenschen. Auch den SV-Schülerinnen und -Schülern gebührt großer Dank für diesen Beitrag zum sozialen Lernen und zum digitalen Lernen.

Bild: K. Parusel

Text/Filmveröffentlichung: F. Peine, D. Biestmann-Tylinda

Dio-Gemeinschaft: Ehrungen 2019

Auch in diesem Jahr wurden in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien Schülerinnen und Schüler des Dionysianum für besondere Leistungen im Schulalltag geehrt. Die Ehrungen 2019, bei welchen Urkunden, kleine Preise oder Gutscheine überreicht werden, wurden feierlich durch Malin Nisov (Gesang) und Jana Thurau (Klavier) aus der Jahrgangsstufe Q1 durch eine emotionale Darbietung von „18.06.18“ von Billie Eilish auf dem neuen Schulhof eröffnet. Daran schloss sich Frau Schulz-Bennecke mit den Eröffnungsworten an und leitete über zu den Ehrungen der sportlichen Leistungen im vergangenen Schuljahr:

Madita Brüning (EF), Maren Schmackers (EF) und Tina Scheepers (Q1) haben im April 2019 in Potsdam den 14. Platz bei den Deutschen Volleyball-Meisterschaften U18 mit ihrer Mannschaft der SV Union Lohne erreicht.

Die Mädchen „WK II – Volleyball“, Darleen Rosenmüller (9a), Emma Felix (9c), Elisa Brinker (EF), Madita Brünning (EF), Maren Schmackers (EF), Lara Schulte (EF), Tina Scheepers (Q1), Frederike Seggering (Q1) und Wiebke Kasier (Q1), sind zum wiederholten Male Kreismeister geworden. Die Gruppe spielte auf der Bezirksebene in den vergangenen Jahren immer direkt gegen das Pascal Gymnasium aus Münster, welches zurzeit amtierender Vizeweltmeister ist, sodass weitere Erfolg verhindert wurden.  

Nach den sportlichen Erfolgen wurden Schülerinnen und Schüler in der Kategorie „Kreatives“ geehrt, welche von Herrn Peine moderiert wurde.

Beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Münster haben Julia Lechte (8c – Klavier) und Jona Stallmann (9a – Saxophon) als Duo in der Kategorie „Klavier und Holzblasinstrument“ einen zweiten Platz erworben. Eric Volkmer (Q1 – Saxophon) erhielt mit seiner Partnerin Greta Heymer in dieser Kategorie in seiner Altersgruppe ebenfalls den zweiten Platz. Lars Bieker (8a) hatte dort einen Soloauftritt an der Violine. Vinzenz Bußmann (Q1) nahm ebenfalls als Violinen-Solokünstler teil und gewann den ersten Platz.

An dem Bundeswettbewerb (Halle a.d. Saale) haben Sophia Hülsing (9d – Altsaxophon) und Nele Thurau (8b – Klavier) als Duo „Klavier und Holzblasinstrument“ mit sehr gutem Erfolg teilgenommen. Beim Landeswettbewerb in Köln trat ein weiteres Dio-Duo „Klavier und Holzblasinstrument“ mit Anna Meyknecht (Q1 – Klavier) und Ida Kösters (Q2 – Saxophon) an und erhielt den zweiten Platz. Melanie Mardiros erhielt bei diesem Wettbewerb im Solo an der Violine ebenfalls den zweiten Platz.

Frau Burkhard durfte die Schülerinnen und Schüler in der Kategorie „Wettbewerbe der Sprachen“ ehren. Die erste Ehrung wurde den Schulsiegerinnen Greta Lammers (5a) und Lilly Balder (5c) für den „Märchenerzählwettbewerb“ vergeben. Thea Micheely (6b) wurde für ihre hervorragende Leistung beim Vorlesewettbewerb geehrt, bei dem sie Schulsiegerin und damit für die Teilnahme am Regionalwettbewerb berechtigt war.

Für das Vorlesen am „Vorlesetag für die Grundschüler“ wurden fünf engagierte Schülerinne  und Schüler hervorgehoben: Hannah Kümpers (6b), Melina Carmichael (8a), Felix Gillert (8c), Kevin Marzinzick (8c) und Ole Wiethaup (8c).

Bei dem Wettbewerb „The Big Challenge“, welcher an das Fach Englisch angelehnt ist, haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler vom Dio teilgenommen. Hier wurden nur die erfolgreichsten Teilnehmer einer Jahrgangsstufe besonders hervorgehoben: Lilli Balder (5c), Fynn Pledl (6b), Julia Hellert (7c – Sie hat in der Kategorie „Marathon“ den 65. Platz von 8157 aus NRW, deutschlandweit 235. Platz von 30.318 Teilnehmer*innen erworben.) und Mariella Wiegmann (8c – Sie hat sich in der Kategorie „Marathon” den 32./5581 aus NRW, deutschlandweit 169./20096 erarbeitet.).

In Anlehnung an das Fach Französisch wurde an dem Literaturwettbewerb „Prix des lycéens allemands“ teilgenommen, bei dem Hannah Book (Q1) unsere Schule in Düsseldorf auf Landesebene vertreten hat.

Zudem haben sich auch wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit Frau Thieroff auf die Prüfungen für das Sprachzertifikat „DELF“ vorbereitet. Anna Caharina Eying (7a – Niveau A1), Meret Kaiser (8b – Niveau A2), Wiebke Schneyink (EF – Niveau B1) und Lisa Helmes (Q2 – Niveau B2) haben die jeweils besten Ergebnisse in den Niveaustufen im Prüfungsdurchgang Januar/Februar 2019 erzielt. Maxi Hoischen (9a – Niveau B1) und Hannah Book (Q1 – Niveau B2) haben die jeweils besten Ergebnisse in den Niveaustufen im Prüfungsdurchgang Mai 2019 erzielt.

Den Sprachen schlossen sich die „MINT-Wettbewerbe“ an, die von Herrn Holtkötter übergeben wurden. Beim Känguru-Wettbewerb haben folgende Schülerinnen und Schüler den zweiten Preis erhalten: Henry Drobietz (5c), Jara Kraft (5c) und Klara Sondermann (7c). Dritte Preise gingen an Maresa Bültel (5b), Moritz Winnemöller (6b) und Lasse Drees (7b). Johanna Hüwe (6a) hat den weitesten „Känguru-Sprung“ geschafft.

Bei der „Mathematik Olympiade“ hat Ilka Poggemann (8a) in der Regionalrunde (Kreis Steinfurt) den erten Platz erhalten.

Julia Hellert (7c), welche sich gegen zahlreiche Teilnehmer aus der 9. Und 10. Jahrgangsstufe durchgesetzt hat, war im Jahr 2019 die Schulsiegerin im „Diercke-Geographie-Wettbewerb“.

Den ersten Platz beim „Jugendwettbewerb Informatik“ hat Mats Altevolmer (EF) erhalten.

Die Kategorie „DIO-Geist“ wurde gemeinschaftlich von Frau Dropmann, Mitglied der Schulpflegschaft, und Frau Schulz-Bennecke moderiert.

Die „SaMs“ („Schüler als Multiplikatoren“) haben ihre Ausbildung, welche von der Stadt Rheine durchgeführt wird, erfolgreich abgeschlossen und bringen die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten aktiv in das Schulleben ein: Clarissa Evers (9a), Jannis Hüwe (9a), Mara Luttermann (9a), Darleen Rosenmüller (9a), Jona Stallmann (9a), Lucy Twieling (9a) und Henrik Vetter (9c). Melina Carmichael (8a), Anna Killmann (8a), Greta Forstmann (8b), Julia Lechte (8c) und Laura Strüwing (8c) nehmen derzeit an der zweijährige SaM-Ausbildung teil.

Für das regelmäßige Mitwirken in der Bibliothek wurde dem „Bibliotheksteam“ gedankt: Melina Carmichael (8a), Liza Speer (8a), Nele Thurau (8b), Finn Hassink (8c), Kevin Marzinzick (8c), Ole Wiethaup (8c), Saskia Osterholt (8c), Sophia Ben Abdallah (8c), Felix Gillert (8c), Lukas Gillert (EF) und Sophie Tenbusch (Q1) übernehmen Pausendienste in der Bibliothek und bringen sich aktiv bei Aktionen der Bibliothek ein.

Für ihr außerordentliches, ganzjähriges Engagement für die Schulgemeinschaft wurden auch die Schülerinnen und Schüler der „SV“ (Schülervertretung) geehrt:  Linus Walter (EF), Cecilia Karki (EF), Ismail Vokan (EF), Paulina Kreimer (Q1), Merle Henkel (Q1), Maren Brickwede (Q1), Sebastian Gansfort (Q1), Theo Schulte (Q1), Marina Richter (Q2), Rosa Bröskamp (Q2), Hannah Schrief (Q2) und Hagen Hintz (Q2).

Die „SV“ hat die Gelegenheit genutzt und in diesem besonderen Rahmen den Sieger des „SV-Videowettbewerbs“, welcher mit einem Preisgeld von 250,- € gewürdigt wurde, verkündet. Jan Schnippe (5c) und Ben Brüning (5c) haben mit ihrem Beitrag überzeugt. Ihr Preisgeld wollen sie für einen Tag im Freizeitpark verwenden und ein Teil soll auch dem Patenkind der Schule gespendet werden.

Die zahlreichen Sporthelfer wurden als letzte Gruppe geehrt:

  • 9a: Jakob Kümpers, Ben Wittenbernds, Laureen Vogt, Darleen Rosenmüller, Laura-Marie Harms, Laura Berger, Maxi Hoischen,
  • 9b: Birte Jansen, Theresa Book, Annika Ricken,
  • 9c: Maline Niehues, Hannah Bruns, Kira-Sophie Büscher,
  • 9d: Michael-Lukas Osobase, Eva Arentz,
  • EF: Jill Stratmann, Alina Schmackers, Leander Dreising, Marvin Brüning, Lara Schulte,
  • Q1: Darwin Hakkenbrock, Julia Hopster, Nils Jendrischik, Lennart Kaiser sowie Sina Ricken.

Im Anschluss an die Ehrungen hat die ganze Dio-Gemeinschaft den Tanz für den gemeinsamen Wandertag in Essen geübt, den wir Grugapark tanzen werden.

 

Vielen Dank für den vielfältigen Einsatz!

 

(Text und Bilder: K. Parusel)

SV-Projekt: „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“

In dieser Woche hatten die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 Zeit im Rahmen der Jugendinitiative „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ in Kleingruppen Plakate zu verschiedenen Ländern der Erde zu gestalten.

Mit viel Ehrgeiz wurde gebastelt, gemalt und fleißig recherchiert. Ziel dieses Projektes ist es, dass die SchülerInnen mit neuen Kulturen in Kontakt treten und auf kreative Weise ihre neuen Eindrücke festhalten können.

Organisiert wurde das Projekt durch die Schülervertretung (Maren Brickwede & Hagen Hintz) gemeinsam mit Frau Tegethoff.

Die fertigen Ergebnisse können am Montag, dem 01.04. am Elternsprechtag im Forum bewundert werden!

Text / Fotos: SV

"Sauberes Rheine": Die SV und die Schülerschaft sind dabei...

Wie die letzten Jahre beteiligte sich das Dionysianum auch in diesem Jahr an der Aktion “sauberes Rheine”.

Ganz im Sinne des stadtweiten Aktionstags gegen Müll und unbedacht entsorgten Abfällen kümmerten sich am Donnerstag ein gutes Dutzend Schülerinnen und Schüler freiwillig um die Sauberkeit rund ums Dionysianum.

Tatkräftig unterstützt wurden sie hierbei von der Schülervertretung, welche sich erneut um die Organisation und Durchführung kümmerte. Neben der Unterstützung beim Müll aufsammeln, konnten sich die Schülerinnen und Schüler auch an dem eigens von der SV für die Mittagspause aufgebautem Kuchenstand stärken und nach getaner Arbeit belohnen.

Dank dem engagierten Einsatz der Schülerinnen und Schüler sowie der Schülervertretung konnten in der Mittagspause zahlreiche Flächen im und ums Dionysianum von Müll befreit und wieder in Form gebracht werden. Die Schülervertretung dankt allen Teilnehmern für ihren tollen Einsatz.

Text: Linus Walter / Fotos: Hannah Schrief

 

Weiberfastnacht am Dionysianum: SV-Karnevalsparty der Eprobungsstufe

“Helau” und “Alaaf” hieß es vergangenen Donnerstag, den 28.02.19, erneut am Gymnasium Dionysianum als die Schülervertretung die alljährliche Karnevalsparty der Unterstufe veranstaltete.

Neben viel Musik, guter Laune und spaßigen Spielen freuten sich die zahlreichen Gäste auch über eine Fotobox, Dosenwerfen und einen Getränkestand. Zudem wurde das beste Kostüm der 5. und 6. Klässler mit einem Shirt des “Dio-Merch” prämiert.

Alle Schüler und auch die teilnehmenden Lehrer waren von der Party begeistert.

 

Ausrichter der Karnevalsparty war wie jedes Jahr die Schülervertretung. Wie auch in den vergangenen Jahren erscheinen alle Mitglieder der SV, sowie die beiden SV Lehrer im vorher abgesprochenem Schlafanzug - Look. Die Schülervertretung kümmerte sich am Donnerstag um den Aufbau und den Ablauf während der Party. Schon in der Mittagspause wurde das Forum des Dionysianums mit einer schwarzen Plane zugehängt, mit rund 200 Luftballons und zahlreichen Girlanden geschmückt und schließlich abgesperrt. Scheinwerfer und Soundanlage sorgten ab 16:30 Uhr für die nötige Partystimmung.

 

Die Schülervertretung freut sich über die gelungene Planung und Umsetzung der Karnevalsparty und ist froh, diese Tradition auch in Zukunft weiterführen zu dürfen. Ein besonderer Dank gilt den beteiligten Lehrern und dem Hausmeister des Dionysianums.

Sozialer Tag: Stufe 9 erarbeitet 2.539 Euro für die Stiftung „Schüler-Helfen-Leben“

Bereits am 23. November arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des Gymnasium Dionysianum für den guten Zweck.

Das Ergebnis des karikativen Engagements soll nun der Stiftung „Schüler-Helfen-Leben“ (https://www.schueler-helfen-leben.de/) zugutekommen, die im Jahr 2018 mit verschiedenen Projekten Kinder und Jugendliche in Südosteuropa und Jordanien unterstützt.

Weihnachtliche Spende der Stufe 9 des Gymnasium Dionysianum

Im Rahmen des Projekts „Sozialer Tag“ hatten sich sämtliche Neuntklässler eine Tätigkeit bei Verwandten, Nachbarn, oder in verschiedenen Betrieben in Rheine und Umgebung gesucht, bei dem die stolze Summe von 2.539 Euro zusammenkam.

Je nach Wahl der Arbeitsstätte konnten die Schülerinnen und Schüler zusätzlich zu ihrem sozialen Einsatz noch Einblicke in die Berufswelt bekommen. So arbeiteten etwa die Schüler Maximilian Sandmann und Immanuel von Spee aus der Klasse 9a beim Garten- und Landschaftsbau Rekers in Rheine. Hier lernten sie den Herbstschnitt von Bäumen und Sträuchern kennen, bevor sich diese endgültig in die Winterruhe begeben, oder transportierten empfindliche Topfpflanzen in die Gewächshäuser, damit sie in den Frostnächten nicht erfrieren. Einstimmig bemerkten beide, dass der Tag „viel Spaß gemacht hat“ und die Arbeit eine „tolle Erfahrung“ gewesen sei, die sie - gerade auch mit Blick auf die „soziale Sache“ - sofort wieder angehen würden.

Fotos und Text: M. Sandmann, I. v. Spee, P. Lohaus   

Demokratische Schule bedarf Planung: SV-Fahrt nach Norderney!

Viele Grüße von der Insel Norderney!

Die SV mit ihren SV-LehrerInnen Frau Petermeier und Herrn Peine!

Drei Tage lang haben nun wir Zeit, demokratisch an Themen zu arbeiten, die uns wichtig sind.

Wir geben uns wieder größte Mühe, das Schuljahr interessant zu gestalten und dabei die Interessen aller Mitschülerinnen und Mitschüler im Blick zu haben.

Eure SV

 

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!